Foto 28.03.19, 18 12 01.jpg

Dolmetschen

Ich dolmetsche für Sie bei Ihrer Veranstaltung. Je nach Veranstaltungsformat bieten sich unterschiedliche Dolmetschmodi an. Weitere Informationen dazu finden Sie hier. Auch bei virtuellen Meetings müssen Sie dank moderner Dolmetschtechnologie nicht auf eine Verdolmetschung verzichten. Sprechen Sie mich an - Ich berate Sie gerne persönlich und individuell, um die passende Lösung für Ihre Veranstaltung zu finden.

Simultandolmetschen

Beim Simultandolmetschen überträgt die Dolmetscherin das Gehörte in Echtzeit, parallel zum Redner, in die andere Sprache. 

Dafür ist entsprechende Konferenztechnik, wie z.B. Dolmetschkabinen, notwendig. SimultandolmetscherInnen arbeiten in der Regel in Teams von mindestens zwei Personen, um sich bei der Arbeit abwechseln und unterstützen zu können. Simultandolmetschen ist für größere Veranstaltungen wie Konferenzen und Kongresse besonders geeignet, da keine zusätzliche Zeit für die Verdolmetschung benötigt wird. Vorträge, Podiumsdiskussionen oder Workshops können so zeitgleich in eine oder mehrere Sprachen übertragen werden. Die ZuhörerInnen hören die Verdolmetschung über Empfangsgeräte mit Kopfhörern.

Konsekutivdolmetschen

Beim Konsekutivdolmetschen erfolgt die Übertragung in die andere Sprache zeitversetzt.

Während eine Rednerin spricht, notiert die Dolmetscherin mithilfe einer speziellen Notizentechnik das Gehörte und gibt es anschließend in der anderen Sprache wieder. Anders als beim Simultandolmetschen wird hierbei keine spezielle Konferenztechnik benötigt. Dafür muss aber mehr Zeit für die nachträgliche Verdolmetschung eingeplant werden. Dementsprechend eignet sich Konsekutivdolmetschen vor allem für dialogische Kommunikationssituationen im kleineren Rahmen: Meetings, Besprechungen, Geschäftsverhandlungen, etc. Auch bei Behördengängen oder Eheschließungen wird in der Regel konsekutiv gedolmetscht.

Flüsterdolmetschen / Chuchotage

Beim sogenannten Flüsterdolmetschen ("Chuchotage") wird simultan gedolmetscht, indem die Dolmetscherin leise nah am Ohr des Zuhörers spricht.

Eventuell ist dabei der Einsatz einer Personenführungsanlage (PFA) sinnvoll. Mithilfe einer PFA können beispielsweise Werks- oder Stadtführungen für mehrere Teilnehmer simultan verdolmetscht werden. Flüsterdolmetschen ist auch ohne technische Hilfsmittel möglich. Dann können aber maximal zwei Personen der Verdolmetschung zuhören und es ist nicht möglich, sich im Raum zu bewegen.

Unverbindliches Angebot?